Aktuelles Personen Gruppen und Vereine Seelsorge Dienste Agenda Fotogalerie Geschichte der Pfarrei Gebäude Links Konkaktformular Downloads Sitemap Admin
Startseite Aktuelles

Aktuelles




Aktuelles

Aus akutellem Anlass

Die Situation ist ernst: Alle Veranstaltungen und Gottesdienste in Altenrhein und Buechen-Staad sind bis mindestens 19. April abgesagt. Für das persönliche Gebet bleiben unsere Kirchen weiterhin offen. Und auch unsere Fastenkrippe wird fortgesetzt. Woche für Woche zeigt diese das Sonntagsevangelium.

Am Ostersonntag können Sie in unseren Kirchen die gesegneten Heimosterkerzen erhalten und so die österliche Hoffnung nach Hause tragen.

Für alle, die zur Risikogruppe gehören oder sonstwie durch Corona ausgelastet sind und ihren Einkauf nicht selber erledigen können, haben wir unter dem Namen „Helfende Hände“ einen Einkaufsdienst initiiert. Wer Hilfe braucht, melde sich bitte im Pfarrsekretariat.. Für seelsorgliche Anliegen stehen wir Ihnen gerne weiterhin telefonisch und per Mail zur Verfügung:
Klaus Heither, Tel. 071886 61 45 k.heither@se-buechberg.ch oder
Karin Cavallaro, Tel. 071 886 61 40 sekretariat@kath-buechenstaad.ch






Absage Kirchbüergerversammlung

Die Bürgerversammlung vom 2. April 2020 in Altenrhein wird abgesagt. Stattdessen hat der Kath. Kirchenverwaltungsrat beschlossen, am Sonntag, 24. Mai 2020 über das Rechnungsjahr 2019 und über das Budget 2020 eine Urnenabstimmung durchzuführen. Sie erhalten fristgerecht die nötigen Unterlagen per Post zugestellt.

Projekt "Durch die Wüste..."

Während der diesjährigen Fastenzeit sind alle eingeladen, sich – wie Jesus – für 40 Tage auf eine Wanderung durch die Wüste zu begeben. Symbolisch steht seit Aschermittwoch in der Kirche Altenrhein sowie in Buechen-Staad eine Wüstenlandschaft.
Diese Landschaft verändert sich Woche für Woche und zeigt eine neue biblische Geschichte (jeweils das Sonntagsevangelium). Impulse und Informationen zu der jeweiligen Textstelle für Klein und Gross liegen auf. Bis Ostern sind alle Kinder und Familien herzlich eingeladen, sich an dieser «Fasten-Krippe» zu erfreuen.

Kerzen vor dem Fenster

EKS und SBK rufen auf zum gemeinsamen Zeichen der Hoffnung
 
Die evangelisch-reformierte und die römisch-katholische Kirche in der Schweiz setzen in Zeiten der Corona-Krise zusammen ein Zeichen der Verbundenheit, Gemeinschaft und Hoffnung. Bis Gründonnerstag werden im ganzen Land jeweils am Donnerstagabend um 20 Uhr die Kerzen auf den Fenstersimsen entzündet. Die Menschen sind zum gemeinsamen Gebet eingeladen.
 
Geschlossene Geschäfte und Institutionen, abgesagte Gottesdienste und Veranstaltungen: Die Corona-Krise trifft die Schweizer Gesellschaft nicht nur gesundheitlich und wirtschaftlich, sondern auch emotional und spirituell.
 
Ökumenische Aktion: Ein Lichtermeer soll entzündet werden
 
Um ein Zeichen der Hoffnung und der Verbundenheit zu setzen, rufen nun die Schweizer Bischofskonferenz SBK und die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz EKS in einer gemeinsamen Botschaft alle Menschen auf, jeweils donnerstags um 20 Uhr eine Kerze anzuzünden und sie sichtbar vor dem Fenster zu platzieren und etwas zu beten, z.B. ein Vaterunser: für die am Virus Erkrankten, für die im Gesundheitswesen Arbeitenden und für alle Menschen, die angesichts der aktuellen Lage zu vereinsamen drohen. «Für sie alle bitten wir um Gottes Beistand und drücken so unsere Verbundenheit mit ihnen aus», so Bischof Gmür. Ein Lichtermeer der Hoffnung soll sich so durch das ganze Land ziehen. Diese Aktion dauert bis Gründonnerstag. „Kirche ist mehr als ein Haus – sie ist ein Auftrag, für einander zu sorgen, in der Bedrohung jetzt erst recht», sagt Gottfried Locher. Die Sorge um die Menschen in unserem Land geht weiter: Am Gründonnerstag werden zum Abendgebet um 20 Uhr alle Glocken der beiden Kirchen läuten, ebenso am Ostersonntag

Ankündigung Ehejubiläum

In diesem Jahr feiern Sie ein kleines oder auch grösseres Ehejubiläum? Alle Ehepaare, die in diesem Jahr ihr 5., 10., 15., 20. usw. Ehejubiläum feiern und in unseren Pfarreien wohnen oder in einer unserer Kirchen geheiratet haben, sind am Sonntag, 3. Mai 2020, eingeladen, diesen Anlass vor Gott zu feiern. Machen Sie bitte auch Bekannte und Verwandte, die sich in unserer Kirche das Jawort gegeben haben, aber nicht mehr in der Region wohnen, auf diesen Anlass aufmerksam. Weil die Ehejubilare in diesem Gottesdienst etwas Persönliches geschenkt bekommen, wird um eine Anmeldung bis 17. April beim Pfarrsekretariat, Tel. 071 886 61 40, gebeten.

"Mach mit, sei dabei!"

Ende Oktober trafen sich mehr als 20 Interessierte zu einem weiteren Diskussionsabend über die Zukunft unserer Pfarreien. Gemeinsam wurdenAnliegen und Wünsche für das kommende Jahr gesammelt. Ideen gibt es reichlich. Doch für alle Anlässe braucht es auch tatkräftige Hände, die bereit sind, mitzuhelfen. Daher haben wir eine ehrenamtliche «Job-Börse» eingeführt. Auf Tafeln in den beiden Kirchen und Pfarreiheimen findet man kleine «Inserate» mit Aufgaben wie z.B. Apéro gestalten, Sternsinger begleiten, Kuchen backen, Neuzuzüger oder Kranke besuchen etc.
Es wäre erfreulich, wenn sich viele in die Listen eintragen würden, damit weiterhin gilt: «Mach mit, sei dabei!»

Halbjahresprogramm 2020

Seelsorge

Jederzeit besteht die Möglichkeit zu einem seelsorglichen Gespräch oder einem Hausbesuch, ob Sie ein Anliegen haben oder es keinen besonderen Anlass gibt. Termine können individuell vereinbart werden. Bitte setzen sie sich mit unserem Pastoralassistenten Klaus Heither in Verbindung 071 886 61 45 oder k.heither@se-buechberg.ch